• Carrinho
  • O carrinho está vazio!

Esqueceu-se da sua palavra-passe?

or

Bluedio U (UFO) Fones de ouvido Bluetooth Revolução Over-Ear / 3D Sound Effect / Hi-Fi - Preto

Modelo: 02A00032B

Avaliação geral 4.8   27
Bluedio U (UFO) Fones de ouvido Bluetooth Revolução Over-Ear / 3D Sound Effect / Hi-Fi - Preto
2015/12/03 00:00:00
5
Zuerst zum Aufbau. Die Kopfhörer sind vollkommen symmetrisch. Es gibt keine einzige Unebenheiten wie ich sie bei meinem R+ Legendary Kopfhörer fand. Die Ohrmuscheln sind aus Plastik und natürlich mit den sehr bequemen Kissen bestückt. Die Al-Ti Legierung ist in dem Träger verbaut. Die Hörer selbst sind in einem solchen Rahmen und auch im Kissen des Trägers befinden sich vermutlich 2 dünne Bänder aus demselben Material. Ist allerdings sehr flexibel und man spürt nur wenn man das ganze zusammen drückt und extra danach tastet.Fazit: Top Verarbeitung. Materialien die sich einfach besser anfühlen. Hochwertiger als alle anderen die man so im normalen Verkauf findet.Sound: Jeder der Bluedio kennt, weiß das die Qualität vom Klang toll ist. Hier haben sie den Ton zur Perfektion gebracht! Glasklaren Sound (ich besitze nur flac-dateien was natürlich auch ein Vorteil hierfür ist). Die Kopfhörer nutzen den gesamten Frequenzbereich aus und vollbringen das Kunstwerke alle Frequenzen auch ohne Zerrung und rauschen wiederzugeben. Wenn man mit einem Equalizer noch den Bass aufdreht vibriert einem der Kopf auf wirklich angenehme Art ohne das die Musik und der Klang leidet.Fazit: die Bluedio Ufo meistern jede Art von Musik. Sollte es noch etwas besseres sein würde es ein Vermögen kosten. Mit preislich 180€ stechen diese Kopfhörer alles aus bis mindestens 1000€. Sorry beats-fans.
Bluedio U (UFO) Fones de ouvido Bluetooth Revolução Over-Ear / 3D Sound Effect / Hi-Fi - Preto
2015/10/02 00:00:00
5
Dieser Kopfhörer hat alles was ein Spitzenprodukt ausmacht!Sitzt super bequem, hat sehr geilen Bass -jedoch nicht übertrieben.Der 3D Modus ist ebenfalls sehr genial. Bei Konzertmitschnitten hört es sich an als stünde man mitten in der Menge. Bei Filmen kommt es so vor als wäre man mitten drin!Jedoch bei normalen Audioaufnahmen für meinen Geschmack nicht 100% geeignet.Zudem hat ist die Akkulaufzeit extrem lang (25 Stunden laut Hersteller!)Wird zudem in einer sehr edel aussehenden Box geliefert!Ganz klar ist dieser Kopfhörer sein Geld wert!
Bluedio U (UFO) Fones de ouvido Bluetooth Revolução Over-Ear / 3D Sound Effect / Hi-Fi - Preto
2015/08/21 00:00:00
5
Habe die Kopfhörer nun seit ca. 2 Monaten und höre Musik praktisch nur noch mit diesen.Ich hatte auch zuvor schon halbwegs ordentliche (Sennheiser für ca. 100€), allerdings ist das Qualitätsupgrade von den alten auf die neuen Kopfhörer ein Vielfaches im Vergleich zum bezahlten Mehrpreis.Die Musikqualität ist fantastisch und zu diesem Preis (nach Probehören anderer Kopfhörer in dem Preisbereich) ein ziemliches Schnäppchen. Der Bass ist unglaublich druckvoll, allerdings kein bisschen übertrieben oder dominierend. Alle Freunde und Verwandte, die ich mal reinhören ließ waren ebenfalls begeistert.Die Verarbeitung wirkt sehr stabil. Ab und an klappern die Kopfhörer etwas, das liegt glaube ich allerdings am Kugelgelenk der Ohrmuscheln, die sich dadurch sehr gut an den Kopf anpassen. Die Verpackung und die mitgelieferte Transportbox wirken ebenfalls sehr hochwertig, dadurch wiegt das aber insgesamt auch einiges. Allerdings habe ich nun auch schon einige längere Fahrten hinter mir (>5h) und finde den Langzeittragekomfort trotz des relativ großen Gewichts absolut gegeben.Die Bedienung im Bluetooth-Modus über die Tasten am rechten Ohr funktioniert einwandfrei, auch das hin- und herschalten zwischen normalem und 3D-Modus ist total easy, allerdings hörer ich fast nur Musik und da benötige ich den 3D-Modus nicht wirklich (da klingt der normale Modus besser). Habe allerdings interessehalber bei youtube ein paar Surround-Tests mit dem 3D-Modus gemacht und das klingt da schon ziemlich fein.So long: Kann den Kauf der Kopfhörer nur uneingeschränkt weiterempfehlen. Wer keinen Wert darauf legt eine bekannte Marke durch die Welt zu tragen, sondern sich für halbwegs erschwingliches Geld sehr gute Kopfhörer mit, in dieser Preisklasse, mMn beispiellosem Sound leisten möchte, der ist hier absolut richtig.
Bluedio U (UFO) Fones de ouvido Bluetooth Revolução Over-Ear / 3D Sound Effect / Hi-Fi - Preto
2015/08/02 00:00:00
5
Vorab: Design hat bei meiner Kopfhörer Auswahl absolut keine Rolle gespielt.Ich habe knapp 2 Jahre die Philips Crash (40mm Neo-Dym) genutzt (damals für 400€)Die Crash bieten sehr klaren Klang, und bringen den Bass sehr gut rüber. Leider sind mir diese kaputt gegangen...Ich habe die Jabra Vega probehört (300€) Die Kopfhörer machen einen sehr guten Eindruck und bieten tolle Funktionen. Was mich am Anfang stutzig gemacht hat, war dass ich keine Information über die verbauten Lautsprecher finden konnte. Auch einen Anfrage per E-Mail wurde wohl ignoriert. Ich bekam lediglich die automatische Antwort, dass sich jemand innerhalb von 24 h bei mir melden wird. (Ich habe nach 3 Wochen keine Antwort bekommen und erhoffe es mir auch nicht mehr. Jetzt das Wichtigste: Der Klang: Der Klang ist schrecklich! Die hören sich an wie 8€ In-Ear-Ohrhörer. Aktiviert man das Noice-Cancelling (NC) wird der Klang elektronisch etwas aufgewertet. Das Noice-Cancelling an sich funktioniert einigermaßen und konnte mich zu 80% überzeugen. Komischerweise hörte ich allerdings mit NC auf beiden Lautsprechern unterschiedliche Töne.Also zurück zum vertrauten Hersteller: PhilipsPhilips A5-Pro (50mm Neo-Dym) (350€)Sehr robust, lassen sich klein zusammenfalten. Es ist eine stabile Tasche im Lieferumfang und ein 6,3mm Klinkenadapter.Das Kabel macht auch einen stabilen und langlebigen Eindruck und bietet durch den Spiralabschnitt guten Komfort für unterwegs.Am Kopfhörer ist links und rechts ein 3,5mm Klinkeneingang. Postiv: Das Kabel kann verriegelt werden und sichert eine stabile Verbindung. Negativ: Sollte man sich doch im Kabel verfangen, was unterwegs leichter passieren kann, wird dir der Anschluss am Smartphone zerstört und/oder der Kopfhörer vom Kopf gerissen. (Beim Philips Crash hat sich das Kabel ohne mögliche Beschädigungen vom Kopfhörer gelöst). Nein, das Kabel kann nicht eingesteckt werden ohne es zu verriegeln und nein, es kann auch kein beliebiges Kabel verwendet werden, da durch die Verriegelung trotz 3,5 mm Klinke nur das beigelegte Kabel passt.Die Kopfhörer könnten etwas bequemer sein, der Kopfbügel ist zwar aus Echtleder, aber sehr hart und auf Dauer unangenehm.Die Ohrpolster sind im Vergleich zu den von den Crash-Kopfhörern etwas Sparsam. Die Ohrpolster sind sehr klein und umschließen das Ohr nur knapp oder je nach Ohr sogar gar nicht. Zudem sind die Polster sehr dünn und das Ohr liegt auf der Innenseite an, was ich störend und unkomfortabel finde.Weiter zum Wichtigsten: Der Klang: Durch die geschlossene Bauweise bieten die A5-Pro meiner Meinung nach die beste Isolierung und eliminiert dadurch viele Störgeräusche ohne zusätzliche Elektronik.Die Höhen sind absolut sauber und klar, die Mitten werden überwiegend gut wiedergegeben und bei den Tiefen bzw. Bass merkt man sofort die Schwachstelle der Kopfhörer. Es klinkt als würde ein Hochtöner versuchen einen Bass wiederzugeben. Ab normaler bis hoher Lautstärke fangen die Lautsprecher zum Krachen und Knacksen an. 50mm Neo-Dym???Um sicher zu gehen habe ich die Kopfhörer auch an meinem DENON AVR-X4000 getestet. --> gleiches Ergebnis, teilweise sogar hat ein Lautsprecher auf einer Seite nicht funktioniert!!Anschließend habe ich mir die AIAIAI TMA2-Modular überlegt. (In meiner Zusammenstellung 250€)Bestimmt sehr empfehlenswert, da diese auf mich einen absolut seriösen Eindruck machen. (40mm Neo-Dym, wahlweise mit offenem oder geschlossem Gehäuse, wahlweise mit Titanbeschichtung oder Japanischer Schwingspule)Ich habe per E-Mail allerdings leider die Antwort bekommen, dass es wahrscheinlich ebenso wie bei den A5-Pro nicht möglich ist, ein anderes Klinkenkabel zu verwenden.Als nächstes habe ich mir die Ultrasone Performance-Serie angeschaut. Speziell den Performance 8803 Verschiedene Kopfhörer- 40mm Neo-Dym-Eisen-Bor (Ultrasone Performance 840)- 40mm Neo-Dym-Eisen-Bor mit Goldbeschichtung (Ultrasone Performance 860)- 40mm Neo-Dym-Eisen-Bor mit Titanbeschichtung (Ultrasone Performance 880)Die Neo-Dym-Eisen-Bor beschichtung ist die derzeit stärkste bekannteste Legierung für Dauermagneten. Wenn jemand die Magneten mit z.B. Titan beschichtet, muss man sich auskennen. Die Beschichtung darf weder zu dick noch zu dünn sein, und alles weitere MUSS auf die Magneten abgestimmt sein.Probegehört habe ich die Ultrasone-Kopfhörer nicht, da diese einen 2,5mm Klinkeneingang haben.Laut Testbericht liegen auch hier die Ohren auf der Innenseite der Ohrmuscheln am Polster an.Ich führe nun meine Bewertung etwas knapper durch:Anschließend habe ich mir einige Sony Kopfhörer angehört:- MDR-1RNC Noise-Cancelling (400€)Fazit: NC ist sehr gut, Klang verbesserungwürdig. Akkulaufzeit: 22 h. 50mm Neo-Dym, geschlossenes Gehäuse- MDR-1ABT Hi-Res Bluetooth (380€)Fazit: Bluetooth-Verbindung ist durch zusätzliches NFC sehr einfach und schnell. Der Klang ist in Ordnung. Die Lautstärke ist schwach (Ja ich habe die Lautstärke am Smartphone und am Kopfhörer selbst auf Max gestellt) Akkulaufzeit: 30 h. 40mm Neo-Dym, geschlossenes Gehäuse.- MDR-1ADAC (350€)Fazit: wie MDR-1RNC. Akkulaufzeit: 8 h. 40mm Neo-Dym, geschlossennes Gehäuse. DAC, wers braucht... Bringt bei Verbindung über Klinkenkabel oder Bluetooth nichts.- MDR-1A Hi-Res (220€)Fazit: Klang wie beim MDR-1RNC- MDR-10RBT (220€)Fazit: Klang ist allgemein (Höhen, Mitten und Tiefen) etwas schwächer als beim MDR-1RNC. Ansonsten genau gleich, nur ohne NC. Wahrscheinlich 40mm Neo-Dym.- XB950BT (200€)Hätte ich mir fast gekauft, hatte im Saturn schon reserviert.Der Klang ist fast so gut wie beim Philips Crash. Mit eingeschaltetem Bass Boost können auch diese sehr überzeugend klingen.Akkulaufzeit: 20 h. 40mm Neo-Dym, offenes Gehäuse.Der Kaufgrund wäre gewesen, da ich diese im Vergleich zu den Crash über Bluetooth verbinden kann.- XB950AP (110€)Fazit: Allgemein schwächer (Höhen, Mitten und Tiefen) als der XB950BT. Meiner Meinung nach aber besser vom Klang als sie MDR-Serie.Weiter Kopfhörer in der Kurzzusammenfassung:- Marshall Monitor (214€)Fazit: Guter Klang, allerdings stehen die Mitten zu sehr im Vordergrund. Sehr unbequem zu Tragen.- sämtliche Bose-KopfhörerFazit: Klang ist absolut verbesserungwürdig! Noice-Cancelling ist sehr gut. Sehr unbequem zu Tragen.- sämtliche Beats-KofhörerFazit: Klang ist ähnlich gut wie bei den Sony XB950BT. Sitzen alle bequem auf dem Kopf.- einige Sennheiser-KofhörerFazit: Klang ist sehr trocken. Sitzen einigermaßen gut auf dem Kopf. Ohrpolster ist oft aus Stoff und daher meiner Meinung nach schwieriger zu reinigen und unhygienischer.- Philips Fidelio X2/00 (350€)Fazit: Sitzen bequem auf dem Kopf. Klang wie bei den Philips A5-Pro. (50mm Neo-Dym)- Parrot Zik (350€)Fazit: Es scheint als wäre dem Hersteller außer Design nichts wichtig.Klang ist nicht überzeugend. Da bringt NC auch nichts mehr. Beim Abnehmen der Kopfhörer kann es regelmäßig passieren, dass man den Akkudeckel versehentlich abnimmt, da dieser nur mit Magneten am Gehäuse befestigt ist.Folgende Kopfhörer habe ich nicht getestet:- Samsung Level Over EO-AG900 (350€, 50mm Neo-Dym, Bluetooth, 15 h Laufzeit)- Logitech UE 900 (350€, 40mm Neo-Dym, Bluetooth, Noice-Cancelling, 10 h Laufzeit)- Creative Sound Blaster Evo ZXR (300€, 50mm, Noice-Cancelling, Talk-Throug, Bluetooth, 8 h Laufzeit)- Creative Aurvana Platinum (300€, 50mm Neo-Dym, geschlossenes Gehäuse, Noice-Cancelling, Bluetooth, 15 h Laufzeit)Wie bereits erwähnt:- AIAIAI TMA2-Modular- Ultrasone PerformaceDa ich immer Ausschau nach Kopfhörern zwischen 300 und 400€ gehalten habe, sind mir die "billigen" Bluedio erst nicht aufgefallen. Durch Zufall bin ich erst darauf gestoßen und ich bin wirklich froh darüber.Die UFO sind Vergleichsweise sehr leicht und dadurch auch auf längere Zeit bequem zu Tragen. Von der Haptik her machen sie einen billigen Eindruck, was mich aber nicht weiter Stört, wenn der Klang stimmt. Der Anpressdruck ist sehr gering, für mich sogar etwas zu schwach, da sie bei schnelleren Bewegungen leicht verrutschen können.Im Lieferumfang ist die meiner Meinung nach beste Reisetasche.Nun zum Klang: Die ersten Kopfhörer die ich gesehen habe, bei denen mehrere Treiber verbaut sind. 4 Stück auf jeder Seite: 1 x 50mm Neo-Dym, 3 x 20mm (ob diese auch von Neo-Dym-Magneten angetrieben werden, weiß ich leider nicht).Ich weiß es nicht, aber ich vermute: Durch die mehreren Lautsprechern gehen auch wenn viel Bass gespielt wird, die Höhen nicht verloren.Bei den meisten Kopfhörern verschwimmen die Höhen, wenn Bass ins Spiel kommt und/oder werden sehr leise. Das passiert hier überhaupt nicht.Höhen, Mitten und Tiefen werden alle zusammen präzise wiedergegeben.Ebenfalls bei den meisten Kopfhörern wird der Bass ab einem gewissen Pegel krachend, bzw. knirschend wiedergegeben (bei jedem Kopfhörer sehr unterschiedlich, daher hatte ich mich vorerst für die Sony XB950BT entschieden, da diese erst bei hohem Pegel, den Bass unsauber wiedergebeben haben.)Der Philips A5-Pro und der Jabra Vega haben die größten Schwierigekeiten, was Bass angeht.Die Philips Crash hatten mich was Bass angeht schon sehr verwöhnt, nachdem ich jetzt viele Kopfhörer getestet habe.Die Bluedio waren bisher die einzigen Kopfhörer, die ich nicht zum knirschen/krachen bringen konnte. Der Bass ist stets sauber, kraftvoll lässt sich brutal spüren, dröhnt nicht und wie bereits erwähnt gehen die Höhen nicht verloren.Die Bluedio UFO vertragen es auch, im Gegensatz zum Großteil anderer Kopfhörer, wenn der Bass zusätzlich hochgedreht wird. Allerdings nur über eine Bluetooth-Verbindung, was aber Sinn macht, da eine Verbindung über ein AUX-Kabel die Verstärker des Kopfhörers überbrückt. In dem Fall werden die Kopfhörer vom Handy über das AUX-Kabel versorgt. Da kann es leicht vorkommen, dass die Power nur schwer für alle 8 Lautsprecher ausreicht. Merkbar ist lediglich, dass die 50mm Neo-Dym ein klein wenig darunter leiden.Die UFO haben mich voll und ganz überzeugt und ist meine klare Empfehlung. Die ersten Kopfhörer die den Klang der Philips Crash übertroffen haben und zusätlich über Bluetooth verbunden werden können.Durch 2 verschiedene Sound-Modi sollte für jeden der passende dabei sein. Mit einem Equalizer lassen sie sich auch perfekt für jeden Bedarf anpassen.Ich habe die UFO jetzt seit einer Woche (20 h) in Betrieb und habe sie noch kein einziges Mal aufgeladen. (Akkuladung vom Auslieferungszustand).Jeder der sich mit Akkus etwas auskennt, weiß, das diese bei etwa 33% Ladung gelagert werden sollten, um den Verlust der Gesamtleistung möglichst gering zu halten.Leider haben die Kopfhörer keinen genauen Indikator für die aktuelle Akkuladung. Eine schwache Akkuladung wird über die Lautsprecher angesagt. Während dem Ladevorgang kann selbstverständlich eine Bluetooth-Verbindung stattfinden.Sollte das mitgelieferte Kabel irgendwann einen Defekt aufweisen sollte (was durch die Bluetooth-Verbindung allerdings nicht so schnell der Fall sein wird), kann ein beliebig anderes 3,5mm Klinkenkabel mit dünnem Stecker verwendet werden.Bei Kopfhörern habe ich allgemein schnell das Kabel durch ein Oehlbach getauscht. Geht beim Bluedio leider nicht mehr, da der Stecker von Oehlbach zu dick ist.Was viele vielleicht nicht wissen:- Es können 2 Geräte gleichzeitig mit dem Bluedio UFO verbunden werden- Die Ohrpolster können getauscht werden. Ich habe Ersatz-Ohrpolster per E-Mail angefragt und werden mir kostenlos zugeschickt, da ein Ohrpolster einen leichten Mangel aufweist. Sehr wichtig ist, dass wirklich jeder der 6 Klipps pro Ohrpolster auch wirklich eingerastet ist, da sonst die Soundqualität darunter leidet. (Ist schnell bemerkbar, da sich dann beide Seiten unterschiedlich anhören.)Kurzübersicht: (Es ist wahrscheinlich, dass sich durch einige von mir nicht getestete Kopfhörer meine Top 5 verändert.)1. Platz: Bluedio UFO2. Sony XB950BT3. Beats Studio Wireless4. Sony XB950AP5. Marshall Monitor999999999999999. Platz: Jabra VegaIch Hoffe ich konnte bei der Auswahl des großen Sortiments an Kopfhörern helfen.Gerne könnt Ihr mich auch unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: julian3juli@yahoo.de
Bluedio U (UFO) Fones de ouvido Bluetooth Revolução Over-Ear / 3D Sound Effect / Hi-Fi - Preto
2015/06/22 00:00:00
4
Zuerst kaufte ich den Bluedio r+Legend mit APTX-Bluetooth (Hifi-Bluetooth). Nun habe ich den neusten Bluedio Ufo (Referenzklasse) sogar mit Bluetooth 4.1 aber nirgends steht, daß er auch APTX Bluetooth hat oder ist das bei dieser Version inclusive?
Bluedio U (UFO) Fones de ouvido Bluetooth Revolução Over-Ear / 3D Sound Effect / Hi-Fi - Preto
2015/06/07 00:00:00
5
 ###################################################################################################Der Kopfhörer wurde mir vom Hersteller für eine ehrliche Rezension zur Verfügung gestellt.###################################################################################################Nachdem ich schon die Legend R+ von Bluedio getestet habe, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass es noch besser geht.Doch, es geht!Haptik----------Der UFO setzt sich vom eher sportlichen Legend R+ deutlich haptisch ab. Das Material besteht aus einem Titan-Aluminium Verbund.Obwohl der UFO so etwas schwerer ist, sitzt er optimal und auch noch mehreren Stunden auf dem Kopf drückt nichts.Die Ohrpolster sind hochwertig verarbeitet und unterstreichen so den Premium-Anspruch des UFO.Ein MicroSD-Kartenschacht ist nicht vorhanden und würde auch nicht in da Konzept passen.Dafür hat der UFO jedoch einen 3D-Modus spendiert bekommen. Top!Klang------------Auch beim Bluedio UFO kommt das von Bluedio eigen Lautsprechersystem zum Einsatz, so sind pro Ohr 4 Klangtreiber verbaut,so dass diese spezielle Aufgaben übernehmen. Das funktioniert äußerst beeindruckend. Satte, tiefe und klar kontuierte Bässe ohne aufdringlich zu sein.Stimmen werden ohne jegliche Verzerrung wiedergegeben. Die Höhen sind ein wahrer Genuß. Keine Sibilantenbildung, dennoch feingezeichnete und klare Höhen.Ich habe einige Stunden Vergleich gehört zwischen den Legend R+ und dem UFO. Beide sind aus meiner Sicht in der Referenzklasse der Bluetooth-Kopfhörereinzuordnen. Im Vergleich ist der UFO in den Details total optimiert. Ich weiß nicht, wie das noch besser werden soll.Hinzu kommt, dass der UFO einen maximalen Schalldruck von 120dB hat. Vorsicht ist geboten!Es ist nicht empfehlenswert sich einer solchen Lautstärke dauerhaft auszusetzen, egal wie gut der Kopfhörer klingt.Selbst bei maximaler Lautstärke spielt der UFO sauber und hat so auch keine Hemmung, den auch sehr laut zu hören.Deshalb nochmal: Vorsicht!Nun zum bereits angesprochenen 3D-Modus. Der wird sicherlich polarisieren. Ich für meinen Teil möchte diesen nicht mehr missen.Oberflächlich gesehen tritt der gesamte stimmliche Bereich im Klangbild in den Hintergrund. Der Gesamtklang wirkt im ersten Moment etwas zurückgenommen.Aber schon nach den ersten Sekunden ist klar, jetzt steht die Sängerin/der Sänger in Mitten einer Band, die auf der Bühne spielt und ich stehe livemitten vor der Bühne. Das ist gigantisch. Zurückgeschaltet in den Normalmodus spielt der Kopfhörer in Stereo direkt auf die Ohren mit nur minimaler Bühne.Für mich klingt der 3D-Modus nicht nur für Live-Aufnahmen fantastisch, auch Studioaufnahmen bekommen ein ganz andere Tiefe.Na klar wird hier in den Klang eingegriffen, doch auf eine so professionelle Art und Weise, wie ich das zuvor noch nicht gehört habe.Mehr aus Neugier habe ich mir mal ein paar Filme über den Kopfhörer angesehen. Der UFO ist ein für die direkte Umgebung nahezu lautloser Ersatzder Heimkino-Anlage. Ein richtiger Knaller!Info zum Video---------------------Im Video habe ich Musik mit und ohne 3D-Effekt aufgenommen, um eine wage Vorstellung dieser genialen Funktion zu vermitteln.Problematisch ist natürlich, dass beim Ansehen des Videos mit den eigenen Kopfhörern, diese nicht die Qualität des UFOs wiedergeben können.Würden die ebenso gut klingen wie der UFO, bräuchte es die UFO ja nicht zu geben. ;)Der 3D-Effekt ist aber auch mit einfachen Kopfhörern schon gut wahrnehmbar, wenn auch nicht mit der offenen Bühne des UFO.Ich selbst habe das Video mehrfach mit meinen Superlux 681F und mit den Bluedio Legend R+ angehört, bei dieser Kombinationkommt die Aufnahme schon sehr nahe an das Original des UFO.Fazit--------Abschließend kann ich nur wiederholen...Wie geil ist das denn? Live in Concert!
Bluedio U (UFO) Fones de ouvido Bluetooth Revolução Over-Ear / 3D Sound Effect / Hi-Fi - Preto
2015/05/20 00:00:00
5
Also die Kopfhörer haben mich echt überzeugt.Angenehmer bass nicht so übertrieben wie manche so von Bluedio behauten, mir rechts auf jeden Fall und hey für den preis so hochwertige Kopfhörer findet man nirgends, den sie sind echt sehr bequem und spür sie kaum.. auch nicht nach 1 Stunde also von mir bekommen die Kopfhörer 5 Sterne und eine klare kauf Empfehlung ;)